Ernährungsberatung

Dabei ist zu beachten, dass es für verschiedene Personengruppen unterschiedliche Ernährungsrichtlinien gibt. Alkoholkranke Menschen haben meist über Jahre hinweg „Schindluder“ mit ihrem Körper getrieben. Einseitige, unregelmäßige Ernährung und auch mangelnde Körperpflege haben im Regelfall dem Körper sehr zugesetzt. 

Häufig beobachtete Beschwerden sind Sodbrennen, Bauchschmerzen, Blähungen, Völlegefühl, Verstopfung und Durchfall, die meist vom Verdauungstrakt ausgehen. Falsche Ernährungs- und Lebensgewohnheiten können die Ursache dafür sein oder auch solche Beschwerden verschlimmern.
Darüber hinaus brauchen Betroffene nach Operationen im Magen-Darm-Bereich oder nach Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse bzw. der Leber für eine gewisse Zeit eine leicht bekömmliche Ernährung, auch „Leichte Vollkost“ genannt, die die oben beschriebenen Beschwerden oft vermindern oder gar zum Verschwinden bringt.

Die Ziele der Ernährungsberatung sind das Bewusstmachen der eigenen Ess- und Trinkgewohnheiten sowie das Kennenlernen von gesunder und ausgewogener Ernährung. Es wird ein praxisbezogener Umgang mit Lebensmitteln gezeigt und geübt, um die Geschmacksnerven zu sensibilisieren und einfache Speisen zuzubereiten.

Die Ernährungsberaterin erstellt in Zusammenarbeit mit Arzt, Koch und Ihnen die Speisepläne und im Anlassfall spezifische Diätpläne und führt auch Einzelberatungen durch. Im Rahmen der Ernährungsberatung werden Vorträge zu bestimmten Themen und Exkursionen (Essigherstellung, Öl- und Getreidemühlen, Fleischverarbeitungsbetriebe, Molkerein, Käserei, Biobauern, Schokoladenherstellung etc.) und Projekte als kooperative Gruppenform von Ergotherapeuten, Arzt, Sporttherapeuten und Ernährungsberater zur Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes angeboten.

Kontakt

Tel: 0463 / 55 2 80 - 0
Fax: 0463 / 55 2 80 - 10
E-Mail: office@agil.at

Agil Sozialpädagogik; Bindung – Co-Abhängigkeit - Sucht

Bindung – Co-Abhängigkeit - Sucht...